Memmingen
Polizei befreit 79-jährigen Autofahrer mit Rettungsschere

Ein 79-jähriger Autofahrer musste jetzt bei einem Verkehrsunfall in Memmingen mit der Rettungsschere aus seinem demolierten Wagen befreit werden. Der Unfallfahrer missachtete an der Kreuzung Tiroler Ring / Augsburger Straße die Vorfahrt. Er überfuhr das Stoppzeichen und wurde von einem vorfahrtsberechtigten LKW erfasst. Das Auto des 79-jährigen wurde mit großer Wucht zur Seite geschoben und erfasste einen weiteren Verkehrsteilnehmer. Die 61-jährige Beifahrerin des erfassten Wagens wurde verletzt und kam zur Untersuchung ins Klinikum Memmingen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019