Buchloe
Piraten kommen mit leeren Händen heim

Der Eishockey-Bayernligist ESV Buchloe ging gestern Abend erneut leer aus.

Im Kampf um einen der begehrten Play-off-Plätze unterlagen die Pirates den Erding Gladiators vor knapp 620 Zuschauern mit 2:5 (1:1, 0:3, 1:1). Die Partie begann für die Buchloer recht gut, doch im Mitteldrittel legten die Gastgeber mit drei Treffern den Grundstein zum Heimsieg. Für die Mannschaft von Trainer Norbert Zabel trafen Oliver Braun und Thomas Fortney.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019