Kempten
Philosophische Blätter

Mit Philosophie und Philosophierenden setzt sich Professor Roland Breitinger (Betzigau) in seiner Ausstellung im «Haus der Senioren» in Kempten auseinander. 40 Blätter (Zeichnungen und Kaltnadelradierungen) hat er dazu erarbeitet. Neben Descartes, Schopenhauer, Platon darf da auch der bekannteste Kemptener Philosophierende nicht fehlen: Helmuth Fuchs.

Der Philosophie-Dozent der Volkshochschule Kempten und der Seniorenakademie, der Initiator der Kemptener Begegnungen und des philosophischen Cafés starb am 2. Oktober 2008. Ihm ist die Ausstellung «Der Philosoph - ein tragischer Optimist» in memoriam gewidmet. Ein kurzer Film über Fuchs und seine Ausführungen zum Thema «Der Weg vom Mythos zum Logos» erinnerte bei der Vernissage an den beliebten Kemptener Denker. Das Philosophieren habe Fuchs stets als Möglichkeit zum besseren menschlichen Miteinander verstanden, betonte Wegbegleiter Rudi Walter.

Breitingers Werke - sie beinhalten auch kurze Texte und Gedanken - sind teilweise scheinbar paradox oder gar gegensätzlich in ihrer Aussage. Oft sind sie unterlegt mit einem hintergründigen Humor. Die Arbeiten sind nichts für einen schnellen Blickkontakt, sondern regen zum tieferen Nachdenken an.

Öffnungszeiten der Ausstellung (bis 15. März): Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, Freitag 8 bis 12 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019