Kempten / Lindau
Pferdehalterin vernachlässigt Tiere schwer

Eine Pferdehalterin vom bayerischen Bodensee ist vom Landgericht Kempten zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Die Frau hatte über 20 Pferde gehalten. Offensichtlich fehlten ihr allerdings die Mittel, die Tiere ausreichend zu versorgen. Mehrere Pferde mussten eingeschläfert werden, da sie in schwer vernachlässigtem Zustand entdeckt wurden. Jetzt ist die Pferdehälterin Hartz-IV-Empfängerin. Die überlebenden Tiere wurden in neuen Stallungen untergebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019