Füssen
Patricia Erl ist die beste Leserin

Patricia Erl konnte beim Vorlesewettbewerb der Anton-Sturm-Schule in Füssen gleich zweimal jubeln. Sie erriet das Rätsel ihres Konrektors Stefan Bondorf, der sein Lieblingsbuch aus seinem Jugendalter mit den Worten vorstellte: «Es geht um zwei Freunde, die zuerst Feinde waren und schließlich Blutsbrüder wurden.» Mit dem Lösungswort «Winnetou» bekam sie das Buch geschenkt. Schließlich wurde Patricia auch strahlende Siegerin des Wettbewerbs.

Die zwei besten Leser jeder der drei 6. Klassen hatten auf dem Podium in der großen Turnhalle Platz genommen, um vor allen Schülern ihres Jahrgangs im Wettbewerb den «Schulsieg» zu erringen. Dementsprechend aufgeregt waren sie. Schließlich fand der Wettbewerb mangels einer Aula in der Schule im ungewohnten Großraum der Turnhalle vor größerem Publikum statt.

Typisch Mädchen, typisch Bub

Typische Mädchenbücher stellten Sabrina, Patricia, Marie und Sara-Maria vor. Da ging es um die Mädchenbande der wilden Hühner, die magische Clique der Hexgirls, um einen Traummann oder um das Leben mit Pferden.

Bei den Buben stellte Florian einen handfesten Jugendkrimi um «verdeckte Fouls» vor, Fabian führte mit seinem Buch in überirdische Sphären, in denen jeder Mensch einen Stern hat. Die Art, wie sie ihre Geschichten vorstellten und wie sie schließlich ausgesuchte Textpassagen vortrugen, verriet, dass sie sich mit den Büchern richtig angefreundet hatten.

Eine schwierige «Kür»

Weit schwieriger wurde es dann, als sie ihre «Kür» lesen mussten - aus C.S. Lewis Roman «Das Wunder von Narnia», das kein Kandidat kannte. Die meisterhafte Vorlage gab dazu der Autor und BR-Journalist Oliver Pötzsch (siehe unten stehender Bericht).

Er motivierte mit seinem lebendigen Vortragsstil zum Weiterlesen um das Geschehen von Polly Plummer und Digory Kirke, die von einem verrückten Onkel in geheimnisvolle Welten geschickt werden.

Dabei schälten sich schließlich die Sieger für die Jury (Oliver Pötzsch, Elternbeiratsvorsitzende Tatjana Suiter und Förderlehrer Lothar Schaffrath) heraus. Neben der Siegerin Patricia Erl bekamen Marie Akgün (zweiter Platz) und Fabian Schmid (dritter Platz) von Tatjana Suiter und Oliver Pötzsch ihre Urkunden überreicht. Alle Beteiligten freuten sich auch über die von Elternbeirat gespendeten Buchpreise.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019