Lindenberg
Park-Konzept für den alten Friedhof auf der Kippe

«Viele Kommunen leiden unter einem Rückgang der Steuern. Wir sind breiter aufgestellt», sagte Bürgermeister Johann Zeh frohen Blicks bei der Beratung des Haushalts 2010. Die Wirtschaftskrise ist in Lindenberg (noch) nicht angekommen.

Die Gewerbesteuereinnahmen werden vom neuen Kämmerer Johann Scherer genauso hoch taxiert wie im Vorjahr; der Einkommenssteueranteil wird allerdings um eine halbe Million niedriger angesetzt. An eine Kreditaufnahme ist nicht gedacht, die Schulden sollen von 6,9 Millionen Euro auf 6,5 Millionen Ende des Jahres verringert werden.

Gefährliche Radweg-Querung

Trotzdem setzten die Stadträte den Rotstift an. Auf die Hälfte gestutzt wurden Straßenbaumaßnahmen im Wege der Innenstadtentwicklung auf eine Viertelmillion (Staatszuschuss die Hälfte). Die gefährliche Querung des Radwegs hinter Mayser will die Stadtverwaltung beseitigen; ob es zu mehr kommt, wurde bezweifelt.

Das Park-Konzept für den alten Friedhof steht auf der Kippe. Von den angesetzten 270000 Euro blieben lediglich 50000 Euro stehen für die Reparatur der Mauer am Kriegerdenkmal und um die Aureliuskirche. Helmut Böller forderte den Ausstieg aus dem Förderprogramm. «Das Nötigste können wir mit eigenen Mitteln tun».

Verschoben ist auch der Teilabbruch der alten Stadthalle. Die Stadtkapelle wird wohl noch Jahre auf ein neues Probelokal warten müssen, so es denn überhaupt dazu kommt. Genehmigt wurden 15000 Euro für eine gemeinsame «Quartierplanung», die das «Bräuhaus» einschließt. Das fordert die Städtebauförderung für dieses Sanierungsgebiet. Für Helmut Böller nur «ein Schubladenplan». Laut Zeh hat die Brauerei andere Prioritäten für die beiden nächsten Jahre gesetzt. Eine Lösung, was mit dem «echten Sanierungsfall»(Zeh) passiert, muss im Einklang mit dem Gaststätten-Besitzer gefunden werden, waren sich die Räte einig.

Konzept fürs Museum

Ob ein Wettbewerb für das Museumskonzept ausgeschrieben wird, hängt vom Ergebnis der Machbarkeitsstudie ab, die am 22. Feburar im Stadtrat vorgestellt wird. (ado)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018