Oy-Mittelberg ist wellvital

Von Barbara Hell | Oy-Mittelberg Der Kneipp- und Luftkurort Oy-Mittelberg hat ein für ihn wichtiges Ziel erreicht: Er hat sich als Wellvital-Ort qualifiziert. Bei einer Pressekonferenz freute sich Bürgermeister Theo Haslach über die 'sinnvolle Ergänzung' durch dieses zusätzliche Prädikat, das auch neue Marketingmöglichkeiten eröffne.

Der Rathauschef stellte einen Zusammenhang zu einer weiteren Entwicklungsmöglichkeit her: Durch die Aufnahme der Gemeinde in die Städtebauförderung soll Oy-Mittelberg auch städtebaulich für Gast und Bürger attraktiver werden. Derzeit werde ein Einzelhandelsgutachten erstellt und die Schwächen der Kommune festgehalten, um in einem Zeitrahmen von fünf bis zehn Jahren auch äußerlich dazu zu gewinnen.

Für die Allgäu Marketing GmbH gratulierte Geschäftsführer Bernhard Joachim zum neuen Prädikat. Der frisch gebackene Wellvital-Ort Oy-Mittelberg bringe auch das gesamte Allgäu auf seinem Weg, Wellvital-Region zu werden, einen Schritt weiter. 13 hochprädikatisierte Gemeinden (zum Beispiel Bad oder Luftkurort) seien notwendig, dass die Region mit dieser Markenbezeichnung der Bayern Tourismus Marketing GmbH werben dürfe, mit Oy-Mittelberg sind jetzt zehn Allgäuer Kommunen 'wellvital'.

Der Leiter des Kur- und Tourismusbüros der Gemeinde, Jens Hornung, hob die Vorreiterrolle des Vitalhotels 'Die Mittelburg' für diese Entwicklung hervor. Margret und Karl Mayr hätten mit der Qualifizierung im Jahr 2005 den Grundstein gelegt.

Mittlerweile haben auch das Sporthotel Sonnenhang und das Wellnesshotel Tannenhof das Prädikat erhalten. Wie Hornung ausführte, sind drei Wellvital-Betriebe eine der Voraussetzungen dafür, dass eine Kommune 'wellvital' werden kann. Hinzu komme aber auch ein Gesundheitsangebot durch den Luftkurort, die alljährlichen Allgäuer-Venen-Wochen führten dazu, dass Oy die zusätzliche Qualifikation 'Wellvital präventiv' erhielt.

Sein Angebot an Feng Shui-Seminaren im Oy-Mittelberger Kurhaus ausbauen will die Vielharmonie GmbH. Wie Mitarbeiterin Ute Riedlinger erklärte, seien 2008 zwölf Seminarveranstaltungen mit international profilierten Leitern wie Dr. Jes Lim oder Dirk Schneemann geplant. Dabei sei mit 50 bis 200 Teilnehmern zu rechnen.

Bernhard Joachim bekräftigte, dass 'Selfness' als Ergänzung zu 'Wellness' wohl ein zukunftsträchtiges Angebot sei, wobei 'Selfness' den Wunsch des Gastes beschreibe, im Urlaub etwas für sich selbst, seine Bildung und Selbstfindung zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019