Allgäu
Ordnungshüter hatten an Weihnachten wenig zu tun

Die allgäuer Polizei berichtet von einem weitgehend ruhig verlaufenem Weihnachtswochenende. Größere Verkehrsunfälle oder gravierende Trunkenheitsfahrten blieben aus, so Polizeisprecher Ulrich Hieber. Trotz hohem Verkehrsaufkommens - vor allem am Samstag - haben sich lediglich Unfälle auf Glatteis ereignet, die aber nur Blechschäden nach sich gezogen haben Außerdem sei die Polizei in diesem Jahr kaum zu Familienstreitigkeiten gerufen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019