Mindelheim
«Ohne Schaum vorm Mund»

2Bilder

Laut Landrat Hans-Joachim Weirather ist der nichtöffentliche Teil der gestrigen Kreistagssitzung «sachlich und konstruktiv» verlaufen. «Ohne Schaum vorm Mund» sei diskutiert worden, so ein anderer Sitzungsteilnehmer. Es ging um die politische Aufarbeitung der Geschehnisse um die Trennung von Kliniken-Vorstand Alfons Hawner und vom Ottobeurer Chefarzt Dr.Wolfgang Pflederer. Wie berichtet, hatten beide fristlosen Kündigungen keinen Bestand. Inzwischen wurden außergerichtliche Vereinbarungen getroffen.

Vorsitzender Franz Pschierer begründete im öffentlichen Teil den Antrag der CSU/JWU-Fraktion, eine Sondersitzung des Kreistags abzuhalten. «Die Häuser in Mindelheim und Ottobeuren gehören nicht den Kliniken-Verwaltungsräten, der Eigentümer ist der Landkreis. Darum haben alle Kreisräte das Recht auf Information.»

Im Zusammenhang mit den Trennungen von Pflederer und Hawner gehe es etwa darum, auf welcher Grundlage der Verwaltungsrat seine Entscheidungen traf, wie gut er informiert wurde, so Pschierer weiter. Eine andere Frage sei, welche Verträge Hawner abschließen durfte und wo ein Fehlverhalten vorlag. Jetzt fiel ihm Weirather ins Wort: «Bitte nicht Dinge in öffentlicher Sitzung ansprechen, die in die nichtöffentliche gehören.

» Pschierers Konter: «Ich bitte um weniger Sensibilität.»

Der nichtöffentliche Teil habe über drei Stunden gedauert, so Weirather später. «Ich habe den Eindruck, es war wichtig, die Sitzung anzuberaumen.» Die Kreisräte seien auch über Details umfassend informiert worden. Pschierer befand hernach, dass es der richtige Schritt gewesen sei, den Antrag auf eine Sondersitzung zu stellen. «Eigentlich hätte die Sitzung von Weirather initiiert werden müssen», kritisierte der Staatssekretär. «Gegenüber dem Kreistag hat der Landrat etwas zu viel Geheimdiplomatie betrieben.» Weirathers Kommentar dazu: «Diese Meinung teile ich nicht.»

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019