Nur Gewinner bei Ensemblewettbewerb

34 Gruppen in der Musikschule - 'Cats' behalten 25 Punkte Lindenberg (az). Zu einem großartigen Erfolg wurde der 1. Ensemblewettbewerb an der Sing- und Musikschule. Den ganzen Tag über waren die unterschiedlichsten Besetzungen in vier Altersstufen nach einem straffen Zeitplan im Wettstreit. Die Jury hatte die schwierige Aufgabe, aus 34 Gruppen mit 110 Mitwirkenden die besten jeder Altersgruppe nach einem Punktesystem zu finden. Zwölf Gruppierungen haben mit einer Punktezahl zwischen 23 und 25 Punkten einen ersten Preis mit hervorragendem Erfolg teilgenommen.

Bereits um 9 Uhr herrschte reges Treiben in den Räumen der Sing- und Musikschule: letzte organisatorische Vorbereitungen der Veranstalter und des Fördervereins und bereits erste Gruppen, die sich beim Einspielen den letzten Schliff für das Vorspiel holten. Auf Stelltafeln waren der straffe Ablaufplan und die fantasievollen Namen der 34 beteiligten Gruppen mit ihrem Wettbewerbsprogramm zu lesen. Ab 9.30 Uhr stellte sich dann die Altersgruppe IV (ab 17 Jahren) der Jury, die mit Peter Heiler, Direktor der Bregenzer Musikschule, Martin Ess, Leiter der Westallgäuer Musikschule in Weiler, Rainer Thiede, stellvertretender Leiter der Musikschule Unterrheintal und Ekkehard Mirwald, Musiklehrer an der Realschule Lindenberg international besetzt war. Zahlreiche Zuhörer und Fans, die ihre Ensembles begleiteten und moralisch unterstützten sorgten während des ganzen Tages für die richtige Wettbewerbsatmosphäre. Der Förderverein der Sing- und Musikschule, der schon bei der Vorbereitung des Wettbewerbs sehr aktiv war, trug auch am Wettbewerbstag mit einer Cafeteria zum guten Gelingen bei. Nach der Mittagspause waren die Jüngsten der Altersgruppe II und I an der Reihe. Große Aufregung natürlich nicht nur für die Akteure, sondern auch für den Fanclub mit Oma und Opa, Papa und Mama und vielen Geschwistern. Oft konnten die Vortragsräume nicht allen Zuhörern genügend Platz bieten. Restlos überfüllt war dann der Musiksaal mit fast allen Mitwirkenden und Fans, als gegen 17 Uhr die Ergebnisse des Wettbewerbs bekannt gegeben wurden. Der Leiter der Sing- und Musikschule, Ulrich Gerle, stellte das hohe Niveau der Beiträge und das Engagement der Schüler in den Mittelpunkt. Vor allem aber auch, dass die Vorbereitung und der Weg bis zum Wettbewerb das Wichtigste und Wertvollste sind und dass alle, die mitgemacht haben, nur Gewinner sind. Hier die zwölf Gruppen, die mit einem ersten Preis und hervorragendem Erfolg (23 bis 25 Punkte) abgeschnitten haben:Altersstufe I: Flöwir Duo: Vanessa Schätzle, Michaela Baldauf; Douzces Cordes: Marie-Laure Schmidt, Laura Knaus; Felder Duo: Timo und Amelie Felder. Altersstufe II: Die fantastischen Vier: David Brunner, Dominik Peter, Michael Boch, Ignaz Forstmeier; Fünf Freunde: Fabian Seebacher, Patricia Krickl, Angela Riedl, Natalie Mahler, Carola Speiser; The Cats: Patricia Baldauf, Julian Herrmann; Fliegende Finger: Hana Scung, Johannes Hammerer; Variazioni Duo: Anna Walter, Adrian Sieber. Altersstufe III: Flu-Pi Twins: Julia und Steffi Gerle; Off Beat: Julia Holz, Darina Hartmann, Stefanie Sinz, Christoph Bittl, Dominik Steffen, Fabian Seebacher, Isabell Mahler, Mina Stadler; The Bittls: Christoph und Moritz Bittl. Altersgruppe IV: Angel Drummers: Michael und Moritz Bittl.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018