Thalhofen
Neues Führungs-Duo

Josef Neumeyer und Walter Ursoff traten bei der Wahl nicht mehr an - seit der Hauptversammlung hat der FC Thalhofen ein neues Führungs-Duo: Markus Singer leitet künftig die Geschicke des Vereins. Ihm zur Seite steht sein Stellvertreter Christian Höß. In ihren Ämtern bestätigt wurden Wolfgang Graf als Schriftführer und Kassier Manfred Schweiger.

Christine Kunz und Heinz Belser führen weiterhin die Gymnastikabteilungen. Hans Kunz, bisher Tourenwart, folgt in der Wandergruppe auf Helmut Löfflad, der für das Amt des Abteilungsleiters ebenfalls nicht mehr zur Verfügung stand. Als Beisitzer wurden Sylvia Beutel und Hans-Peter Albrecht gewählt.

Verhandlungen aufgenommen

Vor den Neuwahlen blickte der ehemalige Vorsitzende Josef Neumeyer auf 2009 zurück: Neben der Sanierung des Hauptplatzes, der Anschaffung eines Spindelmähers und dem damit verbundenen Erweiterungsbau der Gerätegarage seien bereits im Sommer die Verhandlungen mit der Stadt über die Ausweitung des Sportgeländes aufgenommen worden. Die steigende Zahl der Jugendmannschaften mache dies dringend notwendig.

So konnte Schriftführer Wolfgang Graf auch von einem «weiteren Zuwachs an Kindern und Jugendlichen» berichten. «Wieder gerne Nachwuchs in ihren Reihen» würden dagegen Christine Kunz (Damengymnastik), Heinz Belser (Herrengymnastik) und Helmut Löfflad (Wandergruppe) begrüßen.

Darüber hinaus, so Graf, habe der Verein im vergangenen Jahr das tausendste Mitglied im Verein begrüßt. Kassier Manfred Schweiger stellte fest, dass der Verein trotz vieler Anschaffungen in jüngster Vergangenheit finanziell auf sehr gesunden Beinen stehe.

Eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge sei aber dennoch dringend notwendig, da die Vergabe von Zuschüssen unter anderem an das Beitragsaufkommen gekoppelt sei. Die Versammlung genehmigte die vorgeschlagene Erhöhung nahezu einstimmig.

Arbeit des Vorgängers gewürdigt

Als erste Amtshandlung durfte der neue Vorsitzende Markus Singer dann die ausscheidenden Mitglieder des Vorstands und des Vereinsausschusses verabschieden. Er würdigte die Arbeit seines Vorgängers Josef Neumeyer dafür, der den FCT «in seiner nur vierjährigen Amtszeit als Vorsitzender in beeindruckender Weise weiterentwickelt und geformt» habe. Mit Walter Ursoff und Helmut Löfflad scheiden ebenfalls zwei bewährte Kräfte aus der Führungsriege aus, die den Verein in der Vergangenheit in verschiedenen Funktionen geprägt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018