Integrationsarbeit
Neues Angebot

Mietvertrag für Stadtteilbüro unterzeichnet In Kaufbeuren werden demnächst zwei neue Stadtteilbüros eingerichtet. Diese sollen von den Projektleiterinnen von «Integration-aktiv», Ludmilla Peil und Olga Bikow, betreut werden. Nun unterzeichnete Oberbürgermeister Stefan Bosse im Rathaus den Mietvertrag für das erste neue Stadtteilbüro im Jakob-Brucker-Haus im Haken. Mit bis zu 20 Prozent der Bevölkerung liege der Anteil an Aussiedlern und Ausländern in Kaufbeuren verhältnismäßig hoch, so Bosse. In dem neuen Stadtteilbüro könne nun den Bewohnern des Quartiers ein vielseitiges Angebot gemacht werden. Die evangelische Dreifaltigkeitsgemeinde stellt die Räume. «Wir wollen über diesen Weg einen Teil zur Integrationsarbeit beitragen», so Pfarrer Thomas Kretschmar. Das zweite Stadtteilbüro wird voraussichtlich im Frühjahr 2011 eingerichtet. Als Standort ist der Bienenberg im Gespräch.

www.kaufbeuren-aktiv.de

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019