Oberstdorf
Neuer Schwung in Pläne zu «Grandhotel»

Nach langer Vorplanung kommt in die Pläne zum «Grandhotel am Burgbichl» neuer Schwung: Entstehen soll auf dem Gelände einer ehemaligen Privatklinik ein Fünf-Sterne-Hotel mit knapp 300 Betten in 150 Doppelzimmern und Suiten.

Bauherr und Investor ist der niedersächsische Architekt Heino Deeken, geführt werden soll die Luxusherberge von der weltweit operierenden Hotelkette Interconti. Das Investitionsvolumen für das «Grandhotel» inklusive Erschließung beziffert der Bauherr auf rund 40 Millionen Euro. Einstimmig hat der Gemeinderat nun die Verwaltung beauftragt, den vorhabenbezogenen Bebauungsplan «Grandhotel am Burgbichl» bekannt zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019