Nesselwang haut auf die Pauke

Nesselwang (lck). - In viele Richtungen hat sich der Nesselwanger Abend an diesem Abend in der Alpspitzhalle geöffnet. Informativ, abwechslungsreich und unterhaltsam war er ein gelungener Auftakt für den Rahmen namens 'Kultur Markt', mit dem die Nesselwang Marketing Gmb H eine Klammer um Veranstaltungen und Programme spannen will, die über das Jahr im Markt stattfinden. Der bunte Abend mit drei Vorträgen war gleichzeitig Start in das Jubiläumsjahr zur Erinnerung an die Marktrechtsverleihung vor 575 Jahren mit Proklamation des 'Marktrechtsbieres' der Nesselwanger Postbrauerei. Der Abend bewies das, was man 'Nesselwanger Geist' nennen könnte. Moderator Reinhard Gschwend: 'Heute hat sich gezeigt, dass der Marktort Nesselwang Tradition und Zukunft hat. Gute Gegenwart und Zukunft durchs Miteinander füreinander.

' Alle trugen ihren Teil zu einem 'kurzweiligen, zünftigen, richtigen Allgäuer Abend' bei, wie es Gschwend angekündigt hatte. Und sie gaben schon einmal einen Vorgeschmack darauf, was der 'Kultur Markt' erwarten lässt. Vereine sind wichtig und fördern junge Leute, betonte Trachtlervorstand Gschwend. Trotz vieler Höhen und Tiefen habe Nesselwang in den letzten 575 Jahren seinen wirtschaftlichen Stellen- und Marktwert erhalten, sagte Franz Erhart beim Nesselwanger Abend. Nicht ohne Stolz blicke man auf die königliche Entscheidung von 1429 zur Markterhebung zurück. Erfreulich und positiver Beweis für die herausragende Stellung in der näheren Umgebung sei, dass der Markt im Zuge der Gebietsreform selbstständig geblieben sei und als Unterzentrum mit Tendenz zum Mittelzentrum eingestuft wird. Eine positive Entwicklung, die nur durch ein andauerndes vernünftiges innovatives Miteinander aller Bürger, Handel, Handwerk und Gewerbe erreicht werden konnte. Als Vize-Bürgermeister begrüßte Erhart im Auftrag von Nesselwang Marketing auch die Referenten Dr. Wilhelm Liebhart (Marktgeschichte), Simon Gehring (Marketing) und Robert Frei (Kultur-Markt).

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018