Naturfreunde spenden 10000 Euro für Lehrpfad

Leeder (hoe). - Tief in die Tasche gegriffen haben die Garten- und Naturfreunde in Leeder. Bei ihrer Jahresversammlung folgten die anwesenden Mitglieder ausnahmslos dem Vorschlag des Vorstands, den stolzen Betrag von 10000 Euro zugunsten des geplanten Waldlehrpfades (wir berichteten) zu spenden. Ebenso einstimmig wiedergewählt wurde im 100. Jubiläumsjahr Brigitte Altheimer aus Welden als Vorsitzende, die damit bereits seit 34 Jahren dem Vorstand angehört. Ebenfalls bestätigt wurde als Kassiererin und Schriftführerin Gertraud Rudolf, die seit 1977 diese Doppelfunktion inne hat. Als zweiter Vorsitzender wird Ulrich Heindl von Frank Belien abgelöst, der als Gärtner die besten Voraussetzungen für diese Vereinstätigkeit mitbringt. Unterstützt werden die drei durch Beisitzer Frank Adler; Kassenprüferin bleibt Gisela Hefele. Als einen wichtigen Beitrag zur Umwelterziehung bezeichnete Brigitte Altheimer den Waldlehrpfad im Aschtal, dessen Planung am 17. März öffentlich vorgestellt wird. Nur wenn der Mensch über die Natur Bescheid wisse, werde er sie auch achten und schützen, rechtfertigte die Vorsitzende den hohen Spendenbetrag.

Vor allem aus der Beteiligung an den Märkten in Leeder hatte sich der Verein in den vergangenen Jahren eine solide Finanzgrundlage geschaffen. So ist es möglich, dass weitere 500 Euro für die Instandsetzung des Löwen auf dem Kriegerdenkmal und 200 Euro an die Leederer Naturkindergruppe fließen. Nach den Berichten aus einem 'sehr erfolgreichen' Gartenjahr 2003 informierte Brigitte Altheimer auch über die geplanten Feierlichkeiten anlässlich des 100. Vereinsjubiläums. Eröffnet werden diese am 9. Oktober mit einem Festabend im Luitpoldsaal. Der folgende Marktsonntag bildet den Rahmen für den zweiten Teil des Programms. Außerdem führt der Verein heuer wieder am 3. April eine Aktion 'Saubere Landschaft' durch und unternimmt im Juni eine Fahrradtour. Abgerundet wurde die gut besuchte Versammlung durch einen Lichtbildervortrag von Dr. Bernhard Gall, der darin über 'Geheimnisse der Pflanzenwelt' informierte. Breiten Raum nahm die Bedeutung der Farben mit ihrer Wirkung auf die Tierwelt ein. Auch die Verwertung von Pflanzenwirkstoffen als Arzneimittel stellte der Biologe aus Greifenberg ausführlich dar.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018