Sonthofen
Nach Niederlage auf einem Abstiegsplatz

Nichts wurde es mit dem Vorhaben der Bezirksoberliga-Handballer des TSV Sonthofen, den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herzustellen. Nach großem Kampf unterlagen sie dem TSV Marktoberdorf mit 30:31.

Trainer Thomas Jögel konnte wieder auf die verletzten Laurenz Lakotta und Ralf Günter zurückgreifen. Besser ins Spiel fanden jedoch die Gäste. Während Sonthofens Angriffsbemühungen zerfahren und die Deckungsarbeit teilweise unkonzentriert wirkten, stand Marktoberdorf kompakt in der Abwehr und spielte seine Angriffe so lange aus, bis sich eine klare Torchance bot. Bis zur 25. Minute bauten die Ostallgäuer den Vorsprung auf 14:9 aus. In den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte steigerten sich die Gastgeber und kamen auf 14:16 heran.

Nach der Pause ging die Aufholjagd weiter und nach 40 Minuten erzielte Stefan Ostenrieder beim 20:19 die erste Führung für seine Mannschaft. Nach zwei verworfenen Sonthofer Siebenmetern drehte Marktoberdorf das Spiel wieder und beim Stand von 26:23 für die Gäste schien die Vorentscheidung gefallen.

Doch erneut gaben sich die Kreisstädter nicht geschlagen und schafften zwei Minuten vor dem Ende den 29:29-Ausgleich. Zwei Unkonzentriertheiten in der Abwehr besiegelten letztendlich die Niederlage. Mit der zweiten Heimniederlage in Folge mit einem Tor Differenz befinden sich die Oberallgäuer jetzt mitten im Abstiegsstrudel.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019