Nach Niederlage Anschluss verloren

Immenstadt (je). Gegen den Tabellendritten SC Gröbenzell kassierten die Bezirksoberliga-Handballer des TV Immenstadt eine 23:32-Niederlage. Nach dieser Schlappe gerät Immenstadt wieder etwas tiefer in den Abstiegskampf. Eine 18:23-Niederlage bezog die zweite Herren-Mannschaft in der Bezirksliga gegen den TSV Biessenhofen. Den kompletten Rückraum musste Trainer Bernd Knuth in diesem wichtigen Spiel ersetzen. Matthias Tillig war beruflich verhindert, Michael Rockstroh krank und Christian Becker konnte wegen seiner Verletzung gerade mal zehn Minuten spielen. Bis etwa zehn Minuten vor Schluss konnte die junge, aber vor allem kleine TVI-Mannschaft mithalten. Beim Stande von 19:21 brachen dann alle Dämme und die Gäste zogen auf 31:21 davon. Gröbenzell kam mit einer Mannschaft ins Allgäu, die sehr ausglichen besetzt war und keinen Schwachpunkt aufwies.

Vor allem auf der Torwartposition hatten die Gäste Vorteile. Auffällig war die taktische Marschrichtung in der Gröbenzeller Abwehr. In den wenigen Minuten, in denen Christian Becker auf dem Feld war, wurde sehr offensiv gedeckt, ansonsten zogen sich die Oberbayern weit zurück. Immenstadt lag fast immer zurück und musste sich seine Tore hart erarbeiten, da bis auf wenige Ausnahmen das Tempospiel nicht klappte. Trotzdem blieben die Gastgeber immer dran. Beim Stande von 19:21 war dann der Widerstand der TVIler gebrochen. Trotz großer kämpferischer Leistung gab es letztendlich eine 23:32- Niederlage. Für den TVI spielten: Feger, Röhrl (im Tor), Steurer (8 Tore), Becker (6), Schellhorn (3), Glas (2), Hartmann, Käser, Nau, Tschaffon, (je 1), Landerer. In Grenzen hielt die zweite Mannschaft die Niederlage gegen den Tabellenführer TSV Biessenhofen. Der Spitzenreiter aus dem Ostallgäu blieb beim 23:18-Erfolg weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Die schwache Partie litt unter der unnötigen Härte beider Teams.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018