Kaufbeuren
Münchner Professor und regionale Fachleute bei Förderkreis - Veranstaltung

Verbote allein nützen nichts Dass sich etwas ändern muss, ist Konsens. Doch wie der zunehmende Alkohol- und Drogenmissbrauch von Kindern und Jugendlichen in den Griff zu bekommen ist, das weiß keiner so recht.

Mit einem kontroversen Referat zum Thema Drogenprävention des Münchner Chemie-Professors Dr. Michael Anton und einer Reihe regionaler Fachleute auf dem Podium versuchte der Förderkreis Schule und Jugend Oberbeuren, einem Stadtteil von Kaufbeuren, mehr Licht in diese dunkle Seite gesellschaftlicher Entwicklungen zu bringen. Ziel des gut besuchten Informationsabends: Die geladenen Gäste (darunter Jugendleiter, Lehrer, Vereinsvorstände und kommunale Jugendbeauftragte), sollten nicht nur für das Thema sensibilisiert werden, sondern auch ihre Erfahrungen und Ideen zur Lösung des Problems mit einbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019