Mitmachen, helfen, gewinnen

Roßhaupten(boni). - 'Alle Roßhauptener sind eingeladen. Natürlich auch Vereine, Stammtische und sonstige Gruppierungen.' Mit diesen Worten will Schützenmeister Paul Maldoner noch einmal kräftig die Werbetrommel rühren für das Benefizschießen des Schützenvereins 1875 Roßhaupten. An diesem Samstag zwischen 13 und 21 Uhr können alle Dorfbewohner 'mitmachen, helfen und gewinnen', wenn Spenden für die 'Kartei der Not', das AZ-Leserhilfswerk, gesammelt und wertvolle Preise verlost werden. Die 'Schützenhilfe für die Kartei der Not' ist seit dem schwabenweiten Start im vergangenen Herbst nicht nur bei den Schützen in aller Munde. Da jeder Teilnehmer mit jedem Schuss Geld für in Not geratene Menschen sammelt, hat die Aktion bisher viele Unterstützer gefunden. So auch den Schützenverein 1875 Roßhaupten. 'Ganz klar' sei es für den traditionsreichen Verein gewesen, dass man sich an dieser Benefizaktion beteilige, so Schützenmeister Maldoner. Zumal die Roßhauptener Schützen in der Vergangenheit immer wieder ihren Einsatz für karitative Zwecke unter Beweis gestellt haben. So beispielsweise anlässlich einer Wohltätigkeitsveranstaltung zu Gunsten der Opfer des Hochwassers 2002. Nun wollen sich die Schützen für die 'Kartei der Not' kräftig ins Zeug legen. Am Samstag steht daher allen Interessierten das Schützenheim im Roßhauptener Gemeindehaus offen. Besonders hofft Maldoner auf die Teilnahme von Vereinen und Gruppierungen aus dem Dorf. Schließlich hat er fleißig Einladungsschreiben verfasst. Einige Vereine hätten bereits fest ihr Kommen zugesagt, freut sich der Schützenmeister. Unter allen Mannschaften (mindestens vier Teilnehmer) werden beispielsweise Brotzeitkörbe und andere Sachpreise verlost. Letztere wurde durch großzügige Spenden örtlicher Geschäftsleute ermöglicht, bei denen sich Maldoner herzlich bedanken möchte. Doch auch Einzelschützen müssen den Heimweg nicht blank antreten: Auch sie dürfen sich - ein gutes Blattl vorausgesetzt - auf schöne Preise freuen. So hat der Künstler Pankraz Walk drei Ehrenscheiben mit Motiven aus der Region handbemalt. Gewertet werden bei der 'Schützenhilfe' Blattl. Das bedeutet, dass der Schuss möglichst in der Mitte der Scheibe landen sollte. Da hierzu eine gehörige Portion Fortune vonnöten ist, macht Maldoner auch ungeübten Teilnehmern Mut: 'Das ist für jeden eine Glückssache!'

Am Ende lockt ein neuer Ford Wer dieses Glück am Samstag auf seiner Seite hat, kann eine Runde weiterkommen: Mindestens drei Schützen des Roßhauptener Schießens erreichen die Runde auf Gauebene. Und dort werden die Teilnehmer für das große Bezirksfinale gesucht, wo Schwabens Blattlkönig ermittelt wird. Ihm winkt am Ende ein Neuwagen aus dem Hause Ford im Wert von rund 30000 Euro. Weitere wertvolle Sachpreise werden zudem unters (Schützen-)Volk gebracht. Überhaupt würde sich Maldoner stellvertretend für den gesamten Verein freuen, interessierten Jugendlichen und Erwachsenen den Schießsport näher bringen zu können. Denn Dank der vielen Helfer wird auch dem absoluten Laien fachkundig erklärt, wie er zu schießen hat. 'Man hofft natürlich auf Rückmeldungen und darauf, dass sich die Leute bei uns im Verein wohl fühlen und bleiben', sagt Maldoner. Zum Wohlfühlen gehört auch das gemütliche Schützenstüble, das am Samstag die ganze Zeit über bewirtet ist. Dort findet gegen 21.30 Uhr die Siegerehrung statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018