Mitgliederzahl sinkt - Jahresbeitrag steigt

MM-Amendingen (kn). - Reichlich lobende Worte im Gepäck hatten Bürgermeister Hans Ferk und Sportreferent Fritz Such bei der Jahresversammlung des Amendinger Sportvereins (SVA). Beide unterstrichen die Verlässlichkeit des größten Amendinger Vereins bei der Zusammenarbeit mit den anderen Memminger Sportvereinen und freuten sich über die guten Leistungen im Jugendbereich und in den verschiedenen Abteilungen. Dagegen bereiten dem Verein sinkende Mitgliederzahlen und Zuschusskürzungen Sorgen. SVA-Vorsitzender Heinz Kunze verwies in seinem Bericht auf die schwieriger werdende Lage in den Sportvereinen. So würden immer mehr Mitglieder altersbedingt oder wegen Arbeitslosigkeit aus den Vereinen austreten. Zudem seien neue Mitglieder manchmal schwer zu gewinnen, da andere Organisationen mit 'angeblich noch günstigeren Mach-Mit-Preisen' Interessierte anlocken würden. Darüber hinaus bereiten die Kürzung der Betriebspauschale durch den BLSV und die zu erwartende Kürzung der Übungsleiterzuschüsse dem Vorsitzenden Kopfzerbrechen. Dankenswerterweise gewähre zumindest die Stadt den gleichen Zuschuss wie im Vorjahr.

Gesundheitstag ein Erfolg Daneben gab es auch Erfreuliches zu berichten. So ist der erste Amendinger Gesundheitstag laut Kunze auf Anhieb ein großer Erfolg gewesen. Daher soll die Veranstaltung heuer wieder auf die Beine gestellt werden. Die Anzahl der Übungsleiter konnte gesteigert werden, sodass den Mitgliedern ein fachlich qualifiziertes Übungsangebot gemacht werden könne. Dies gelte insbesondere für die gut besuchten Kurse im Gymnastikraum des Vereinsheimes und beim Walking. Kunze dankte der Stadt für die Überlassung der Turnhallen und Sportreferent Fritz Such und Sportamtsleiter Rainer Wölfle für die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Ein herzlicher Dank ging auch an alle Abteilungsleitungen und Delegierten, die immer für den SVA aktiv seien. Geschäftsführer Richard Frommel wartete in seinem Jahresbericht beeindruckende Zahlen auf, was die Größe des Vereines anbelangt. Die leicht sinkende Mitgliederzahl würde aber bei gleichbleibenden Unkosten ein finanzielles Loch schaffen, das unbedingt gedeckt werden müsse. Kassenprüfer Hans Worger bescheinigte eine vorbildliche Führung des Kassenwesens, sodass die Entlastung einstimmig ausfiel. Bürgerausschuss-Vorsitzender Bernhard Höfelmayr sprach in seinem Grußwort die Turnhalle an, die nunmehr seit 17 Jahren auf eine Vergrößerung warte.

40 Jahre im Verein Geehrt wurden für 40-jährige Mitgliedschaft Helmut Kohler und für zehn Jahre Engagement im Vorstand Dr. Peter Wassermann. Bei den Neuwahlen wurden in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt: Dr. Peter Wassermann (Zweiter Vorsitzender), Richard Frommel (Geschäftsführer), Ursula Löw (Schriftführerin ), Shirl Shepard (Jugendleiterin) und Professor Dr. Josef Schwarz (Kassenprüfer). Nachdem Geschäftsführer Richard Frommel die durch Mitgliederschwund sinkenden Einnahmen und die durch den BLSV erhöhten Ausgaben aufgezeigt hatte, beschloss die Mitgliederversammlung nach sechs Jahren des Gleichstands eine Beitragsanpassung. Johanna Friedrich blickte am Ende des Abends auf den Gesundheitstag zurück und bedankte sich bei den Sponsoren.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018