Marktoberdorf
Mit Rhythmus und Artistik begeistert

3Bilder

Akrobatik beherrschte heuer die traditionelle Modeon-Gala. Das Parkett war Schauplatz atemberaubender Balanceakte des Duos Danshouding, kräftezehrender Artistik von Mr. Yang an der Kletterstange und natürlich der gekonnten Tanzrunden von begeisterten Hobbytänzern aus der weiten Region. Auf der Bühne begleitete die Showband Voice gekonnt durch eine rauschende Ballnacht.

«Wer das erste Mal da ist, wird sicher nicht das letzte Mal hier sein. Ich verspreche einen unvergesslichen Abend!» So begrüßte Bürgermeister Werner Himmer die Gäste aus nah und fern. Er versprach bei diesem Event, das mit Unterstützung von Schnitzerdruck, der Allgäuer Zeitung und dem Modeon-Restaurant stattfand, nicht zu viel. Besonders freute sich Himmer, dass nach fünf Jahren wieder Voice als weithin bekannte Showband für den richtigen Rhythmus sorgte.

Die Musiker aus Marktoberdorf begeisterten die ganze Nacht hindurch ihr Publikum mit gekonntem Spiel und abwechslungsreichen Sound, der meist nach mehr als sieben Musikern klang. Voice bot mit Rumba und Tango, Walzer und Western, Chachacha, Mambo, Twist, Foxtrott und Rock n Roll die ganze Bandbreite der Standardtänze.

Damit begeisterten die Vollblutmusiker ein Publikum, das vom jungen Erwachsenen bis zum jung gebliebenen Senior reichte, vom Gelegenheitstänzer bis zum ambitionierten Tanzkreismitglied. Und bereits nach wenigen Minuten waren beide Tanzflächen dicht gefüllt.

Als Glücksgriff werteten viele Besucher die Einlagen. Galaorganisator Rupert Filser kündigte ein perfektes Zusammenspiel zweier Körper an. Und viele hielten den Atem an, als das deutsch-chinesische Duo Danshouding ihre Balanceakte vorführten. Frank und Michelle zeigten schier unglaubliche Gelenkigkeit. Seine Partnerin Michelle auf den Kopf balancierend wechselte Frank zwischen Spagat und Handstand. Kein Wunder, dass das Duo bereits Zirkuspreisen in Paris und Monte Carlo erhalten hatte. Mit seiner Kraft beeindruckte auch Mr.

Yang, der bei Kletterakrobatik mit seinem Körper mal wie eine Fahne am Mast hing, mal kopfüber und schwerelos an der Stange verharrte. Beide Einlagen wurden mit lange anhaltendem Applaus belohnt und waren noch lange Gesprächsstoff bei den Ballbesuchern.

Beim Ball der Stadt Marktoberdorf zog Bürgermeister Himmer ein zufriedenes Fazit: «Die Stimmung war gut - wie immer. Das Programm war ein guter Griff. Mit rund 550 Besuchern war der Saal ausverkauft.» Besonders freute er sich über ein Lob von Besuchern aus Füssen: Für sie sei die Modeon-Gala seit Jahren ein besonderer Höhepunkt. In der ganzen Region gebe es keinen so schönen Ball wie diesen.

Weitere Bilder im Internet unter www.all-in.de/bilder

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019