Veranstaltung
Milchfest in Kempten soll die die Kuh mehr ins Bild rücken

41Bilder

Ein Käsehäppchen hier, ein Schluck Milch da, ein Blick auf die Graffitis und Informationen mitnehmen - das taten laut Veranstalter etwa 3.000 Besucher am Samstag beim Milchwirtschaftlichen Zentrum. Zum Milchfestival hatte dorthin die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft (LVBM) eingeladen.

Wichtig war Veranstalter wie Landwirten dabei, aufzuklären, woher die Milch kommt und die Kuh wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Wie vielfältig Milchprodukte sind, sollten die bunten Kunstwerke zeigen. Die fliegenden Kühe an den Wänden sollen vor allem Jugendliche dazu auffordern, sich mit dem Thema Milch zu beschäftigen.

Das sei notwendig, sagen junge Landwirte wie Izabela Kowalicka (25) und Tobias Kutter (22) aus Wirtshalde bei Probstried. Junge Leute sollten mehr über die Nahrungskette wissen. 'Ja' und 'klar', lachen die beiden, trinken sie selbst jeden Tag Milch. Sie stehe immer im Kühlschrank.

Mehr über das Milchfest erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 01.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018