Michael Wiedemann im Finale der VW-Masters

Lechbruck(pm). - Erstmals fand heuer auf der Golfanlage Gsteig in Lechbruck eine Golfwoche statt. Fünf Tage lang waren insgesamt rund 200 Golfer zum Teil mehrmals am Start und kämpften bei Sonne, Regen und Graupelschauern um die besten 'scores'. Höhepunkt waren dabei die Volkswagen Masters 2004, eine Amateur-Turnierserie, die heuer zum zweiten Mal ausgetragen wurde. Und besonders stolz ist man in Lechbruck darauf, dass Lokalmatador Michael Wiedemann junior dieses Turnier gewann und sich somit für das Finale der Volkswagen Masters qualifiziert hat. Die Volkswagen Masters sind eine vorgabenwirksame Golf-Amateurturnierserie, die in dieser Saison bereits zum zweiten Mal ausgetragen und von Volkswagen initiiert wurde. Sichtlich Stolz war der Golfclub auf der Gsteig, durch die Initiative des Autohauses Heuberger auch in diesem Jahr einer von insgesamt nur 51 Golfclubs in Deutschland zu sein, bei denen VW diese Amateurturnierserie durchführt. Sowohl Heubergers geladene Gäste als auch die Mitglieder des ausrichtenden Golfclubs verzeichneten dabei hervorragende Spiel-Ergebnisse.

Hervorragende Leistung Brutto-Sieger mit einer hervorragenden Leistung wurde schließlich Michael Wiedemann junior aus Lechbruck. Er sowie die beiden Netto-Sieger Heinrich Schwarzbauer aus Bernbeuren (Klasse A) und Philipp Blasshofer aus Füssen (Klasse B) dürfen nun ihr gesamtes sportliches Können bei der Endausscheidung auf dem weltberühmten Austragungsort der Deutsche Bank-SAP Open, dem Golfplatz St. Leon-Rot bei Heidelberg, demonstrieren.

Attraktiver Lohn Auf die Sieger dieser letzten entscheidenden Herausforderung wartet schließlich ein attraktiver Lohn für den sportlichen Einsatz: eine Einladung zum Pro Am der Deutschen Bank-SAP-Open 2005, einem der besten Profi-Turniere der Welt. Das Autohaus Heuberger hat mit seinem Engagement einmal mehr nicht nur ein überaus gelungenes Turnier inszeniert, sondern der Golfwoche als einem der Höhepunkte der diesjährigen Golfsport-Saison das Glanzlicht aufgesetzt.

Geselliger Teil Die Golfwoche auf der Gsteig begann mit dem Damennachmittag und ging mit einem Turnier der Väter weiter. Tags darauf wurde um den Monatskrug der Golfanlage gespielt. Und nach den Masters fand die Woche mit einem Partnerturnier ihren Abschluss einer gelungenen Turnierserie. Bei aller Sportlichkeit kam bei der Golfwoche jedoch auch der gesellige Teil nicht zu kurz. Die Sieger erhielten tolle Preise und wurden gebührend gefeiert. Ludwig Jehle und sein Team vom neuen 'Golf-Landhaus-Gsteig' verwöhnten die Teilnehmer mit kulinarischen Leckerbissen und einem erstklassigen Service.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018