Ingolstadt / Ostallgäu
Meisterpreise für die Besten

Mit dem Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung hat das Landwirtschaftsministerium 133 von insgesamt über 650 Absolventen einer beruflichen Fortbildung in den Agrarberufen ausgezeichnet, darunter Bettina Schorer aus Beckstetten und Johannes Nieberle aus Frankenried. «Sie sind die Meister der Meister und gehören zu den Besten Ihres Fachs», sagte Ministerialdirigent Wolfram Schöhl, der in Vertretung von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Preise überreichte.

Die Aus- und Fortbildung in den Agrarberufen sei anspruchsvoll und vermittle Fähigkeiten in einem sehr breiten Segment: von der Produktionstechnik über wirtschaftliche Betriebskontrolle, die Betriebs- und Investitionsplanung bis hin zur Arbeitspädagogik.

Die Staatsregierung würdigt diese Leistungen jährlich mit dem Meisterpreis. Dieser wird an die besten 20 Prozent aller Absolventen der Fortbildungsprüfungen zum Meister, Techniker, Agrarbetriebswirt und Fachagrarwirt vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019