Meister und Aufsteiger

Kempten-Sankt Mang (gun). - Der TSV Kottern behauptete sich im Endspiel um die bayerische-Bezirksliga-Meisterschaft im Eishockey mit zwei Siegen (5:3 und 2:1) gegen den ESC Holzkirchen. Er setzte damit den Schlusspunkt hinter eine Super-Saison. Im Final-Heimspiel vor 200 Zuschauern stellte Alexander Berchtold bereits in der vierten Minute die Weichen auf Sieg. Dem Ausgleich der Oberbayern in der 15. Minute gingen Fehler in der Defensivarbeit voraus. Doch Peter Gunsilius besorgte noch vor der Pause die erneute Führung für die Gastgeber. Zu Beginn des Mittelabschnittes erzielte Henninger auf Vorarbeit von Hofbauer (24.) die 3:1-Führung. Die Ruhe währte jedoch nicht lange, meldeten sich die Holzkirchener doch mit einem Doppelschlag in der 28. Minute zurück. Sie nahmen anschließend bei 5:3-Überzahl das Heft in die Hand. Die Vorstädter verteidigten in dieser Phase mit Geschick und Kampf. Im Schlussdrittel stellten die Einheimischen auf zwei Reihen um, übten noch mehr Druck aus und kamen durch Hofbauer (51.) wieder in Führung. Leiderer zeichnete in der 52. Minute für die Entscheidung verantwortlich, als er hart bedrängt die Scheibe samt Torhüter über die Linie zum 5:3 beförderte. Mit diesem leichten Vorsprung ging es zum zweiten Finalspiel nach Holzkirchen. Die Gastgeber waren hochmotiviert. Hofbauer bot sich jedoch gleich eine gute Möglichkeit. Er scheiterte aber am Ex-DEL-Torhüter Frütel. In der Folge gelang Holzkirchen per Alleingang die 1:0-Führung. Das war ganz nach dem Geschmack des heimischen Anhangs. In der 13. Minute folgte der große Auftritt von Hofbauer, als sein Scharfschuss aus relativ ungünstigem Winkel unhaltbar im rechten oberen Toreck einschlug. Der Mittelabschnitt war gekennzeichnet von kämpferischem Einsatz. Die Kotterner stellten wiederholt ihre Fähigkeiten im Penalty-Killing unter Beweis. Sie gaben sich nicht einmal bei einer 3:5-Unterzahl eine Blöße. Als im Schlussabschnitt Alexander Berchtold (44.) in Überzahl von Köberle freigespielt worden war, sorgte er mit einem knallharten Schlagschuss für die Entscheidung. Die restliche Zeit verstrich dann noch mit unfairen Attacken der Oberbayern.

Zuletzt vor 17 Jahren Der Gewinn der bayerischen Meisterschaft und der Landesliga-Aufstieg war Kottern zuletzt vor 17 Jahren geglückt. Jetzt heißt es, die Euphorie mit in die neue Saison zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018