Mehr Kies aus dem Forggensee holen

Schwangau (pas). Im Schwangauer Haupt-, Finanz- und Personalausschuss informierte Bürgermeister Reinhold Sontheimer über einen geplanten Kiesabbau in größerem Umfang im Forggensee. Landratsamt, Anrainer-Gemeinden und Seenutzer haben bereits eine grundsätzliche Übereinstimmung dafür erzielt.

Auf der Nordwestseite des Sees sollen im Laufe der nächsten zehn Jahre rund 700000 Tonnen Kies abgebaut werden, berichtete Hauptamtsleiter Andreas Keck. Auch Schwangauer Grund liegt innerhalb dieser Abbaufläche von etwa 32 Hektar. Die Umweltbelastungen sollen während der Haupt-Abbauzeiten auf ein erträgliches Maß reduziert werden. Einzelheiten dazu sind ein Punkt der Tagesordnung bei der nächsten Gemeinderatssitzung, kündigte der Hauptamtsleiter an.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018