Waal
Mehr als nur die Pflicht getan

Mit dem Jahresschlussgottesdienst gab Ludwig Greisl nach neun Jahren sein Mesneramt in Waal ab. Pfarrer Christoph Rieder sprach ihm für seine treuen Dienste ein herzliches «Vergelt´s Gott» aus und bestätigte ihm, dass er in seinem Amt nicht nur einen Job gesehen, sondern seine Arbeit mit dem Herzen erledigt habe.

Greisl habe seinen Dienst nicht für die schöne Waaler Kirche gemacht, sondern auch für das, was in der Kirche geschieht: für die würdige Feier des Gottesdienstes. Bei all seinen Arbeiten, sei es in oder um die Kirche, habe Greisl stets gesehen, was notwendig ist und er habe diese aus Liebe zur Kirche und zur Ehre Gottes erledigt. Man habe stets das Gespür gehabt, es gehe ihm um seine Kirche, sagte der Pfarrer.

Kirchenpfleger Michael Klein dankte im Namen der Pfarrgemeinde. Da die Greisls gerne wandern, gab es zum Dank eine Ballonfahrt, damit sie die Heimat auch einmal von oben sehen können.

Oberministrant Michael Klausner gestand, dass sie die Geduld des Mesners oft strapaziert hätten. Greisl habe auf Ordnung und Pünktlichkeit geachtet, aber auch bei kleinen Reibereien hätten sie den Eindruck gehabt, dass er sie möge. Er überreichte zum Abschied ein gerahmtes Bild mit der Ministrantenschar sowie einen Gutschein für die Therme.

Pfarrer Christoph Rieder verabschiedete nach über sieben Ministrantenjahren auch Michael Klausner und Stefan Wörle und dankte ihnen für ihren langjährigen Dienst in der Waaler Pfarrkirche.

Nachfolger stehen schon fest

Zugleich hieß er das neue Mesnerpaar Anneliese und Eulogius Schweinberger willkommen, die sich bereit erklärt hatten, diesen Dienst fortan zu übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018