Marktoberdorfer Ortsgruppe triumphiert vor Füssen

Marktoberdorf/Füssen(dec). - 23 Mannschaften mit 123 Schwimmern aus sieben Ortsgruppen plus eine Gastmannschaft aus dem thüringischen Meinigen haben sich am Rettungsschwimmwettbewerb der Kreiswasserwacht Ostallgäu beteiligt. Wie immer in den vergangenen sechs Jahren wurde der Wettkampf im Hallenbad in Füssen ausgetragen. Die Jugendgruppen II (11-13 Jahre) und III (14-16 Jahre) aus Füssen waren die Spitzenreiter in ihrer Wertung. Die Sieger der Jugend I (8-10 Jahre) und IV (17-18 Jahre) kamen von der Ortsgruppe Marktoberdorf. Bei den 17- bis 18-Jährigen war nur die Mannschaft aus Marktoberdorf angetreten.

Wanderpokal in die Kreisstadt Bei den Erwachsenen triumphierten eindeutig die Kreisstädter: Die ersten Plätze in den Gruppen Damen, Herren und Gemischte gingen nach Marktoberdorf und auch den Wanderpokal für die Ortsgruppe mit den meisten Punkten ging zum zweiten Mal nach Marktoberdorf. 'Davor landete dieser Preis jahrelang in Obergünzburg', erinnert sich Wolfgang Hannig, der Vorsitzende der Kreiswasserwacht Ostallgäu. Marktoberdorf war übrigens die einzige Ortsgruppe, die für jede der sieben möglichen Gruppen eine Mannschaft stellte. Schließlich zählt sie zusammen mit Augsburg zu den größten Ortsgruppen Schwabens. Die Gewinner haben sich für die schwäbischen Meisterschaften qualifiziert. Der Schwimmteil der Wettkämpfe hat seinen Ursprung in der Praxis der Wasserwachtler. So maßen sie sich in einer Rettungs-, einer Tauch-, einer Flossen- und einer kombinierten Staffel, aber auch beim Kleiderschwimmen. Für die Kleinen fanden spielerischere Wettbewerbe, wie etwa eine Balltransport- oder eine Rettungsringstaffel statt. Den theoretischen Teil mussten alle absolvieren, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. 'Die Theorie dreht sich immer um ein Naturschutzthema, da wir uns bei der Wasserwacht ja auch grundlegend mit dem Naturschutz beschäftigen', so Wolfgang Hannig. In diesem Jahre galt es Fragen zu Greifvögeln zu beantworten. Insgesamt waren gut 200 Leute - Schwimmer, Helfer und andere - am Kreiswettbewerb im Rettungsschwimmen beteiligt. 'Denen, und natürlich der Stadt Füssen für die Nutzung des Bades gilt unser Dank', so der Vorsitzende der Kreiswasserwacht. Die Ergebnisse: Jugend I: 1. Kaufbeuren (8559 Punkte), 2. Nesselwang (8557), 3. Füssen (8533), 4. Marktoberdorf (8399); Jugend II: 1. Füssen (8234 Punkte), 2. Obergünzburg (7590), 3. Nesselwang (6811), 4. Marktoberdorf (6538), 5. Kaufbeuren (5336); Jugend III: 1. Füssen (8949 Punkte), 2. Marktoberdorf (8742), 3. Kaufbeuren (7899), 4. Obergünzburg (7678), 5. Neugablonz (6476); Jugend IV: 1. Marktoberdorf (7995 Punkte). Männer: 1. Marktoberdorf (8567 Punkte), 2. Füssen (7660); Frauen: 1. Marktoberdorf (8258 Punkte); Gemischte Teams: 1. Marktoberdorf (7951), 2. Obergünzburg (6671), 3. Meiningen (5940).

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018