Mädchen steigen in die Bayernliga auf

Marktoberdorf (cz). - Die Erfolgsgeschichte der Handball-Abteilung vom TSV Marktoberdorf findet eine weitere Fortsetzung. Die weibliche C-Jugend gewann ihr Qualifikationsturnier in Gräfelfing und spielt in der kommenden Saison in der Bayernliga. Damit knüpft das Team nahtlos an die Erfolge der vergangenen Runde mit dem Gewinn der Meisterschaft - noch unter dem damaligen Trainer Fabio Daidone - in der Bezirksoberliga an. Dabei wollten die Oberdorfer Mädchen eigentlich 'nur' in der Landesliga antreten. Doch diese Gruppe zwischen Bezirksober- und Bayernliga wurde wegen zu wenigen Meldungen gestrichen. So entschlossen sich Mannschaft, Trainer und Vorstandschaft an der Qualifikation zur Bayernliga teilzunehmen. Ein sicherlich schweres Unterfangen, zumal sich nur der Sieger des Turniers direkt für die Bayernliga qualifizieren sollte. Gleich in der ersten Partie wartete mit dem TUS Raubling ein ziemlich harter Brocken, denn die Oberbayern spielten in der vergangenen Saison bereits in der Bayernliga. So verlief die Begegnung auch lange Zeit ausgeglichen. Erst kurz vor Schluss konnte sich Marktoberdorf absetzen. Bei drei Toren Vorsprung zwei Minuten vor dem Ende schien die Partie entschieden. Aber zwei unnötige Ballverluste ließen Raubling noch einmal rankommen.

Doch mit viel Glück retteten die Mädchen um Spielführerin Lisa Eurisch den 10:9-Sieg über die Zeit. Im zweiten Match war der SC Kissing der nächste Gegner. Marktoberdorf hatte ein leichtes Spiel. Denn schon zur Pause beim Stand von 8:3 war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Nach dem Schlusspfiff stand ein deutlicher 15:4-Erfolg für den TSV auf der Anzeigentafel. In der dritten und letzten Begegnung gegen die HSG Würm-Mitte, die Kissing deutlich bezwungen hatte. Dadurch hätte dem TSV bereits ein Unentschieden für die direkte Qualifikation gereicht. Darauf wollte sich die Mannschaft von Trainer Wolfram Czernoch aber nicht einlassen und spielte von Anfang auf Sieg. Über ein 2:1 zogen die Gäste noch vor der Pause auf 8:2 davon. Auch nach dem Wechsel ließen sie den Gastgebern keine Chance und landeten mit 22:10 den höchsten Sieg an diesem Turniertag. Diese Mädchen spielen nächste Saison in der Bayernliga: Maria Heinrich; Johanna Armstorfer, Valentina Bruni (5), Victoria Bruni (10), Lisa Eurisch (17), Corina Merten, Martina Nothhaas, Regina Pfanzelt, Melanie Strasser (7), Amelie Zeiler (8). Auch die anderen Jugendmannschaften der Handball-Abteilung sind aktiv. Sowohl die weibliche B- als auch die männliche B- und A-Jugend greifen an den nächsten Wochenenden in die Qualifikation zur Landes- bzw. Bezirksoberliga ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018