Lollis statt Zigaretten

Buchloe/Umgebung | sei | Vielleicht liegt es daran, dass sich die Narren heuer ziemlich beeilen müssen, um auf ihre Kosten zu kommen. Ausgelassene Stimmung und Rahmenprogramme auf hohem Niveau kennzeichneten jedenfalls die zahlreichen Bälle am Wochenende in Buchloe und Umgebung.

Schon beim Auftakt am Freitagabend ging es im Buchloer Stadtsaal richtig 'fetzig' zur Sache - kein Wunder, wenn drei Brüder als 'Let’s Fetz' in kurzen Lederhosen beim Maskenball des VfL Buchloe so richtig einheizten. Auffallend auch, dass sich in Buchloe viel Gegensätzliches anzieht - massenhaft Engelchen und Teufelchen tanzten in friedlicher Eintracht. Natürlich durften hier wie auch bei der VfL-Jugendparty mit DJ Benny Böck am Samstagnachmittag die Auftritte der einschlägigen Buchloer Tanzgruppen nicht fehlen: der Kolping-Tanzgruppe mit einer 'Inszenierung' des Musicals Grease und den VfL-Formationen Sweet Reflex und Reflex.

Aus dem Dschungelcamp befreien musste man beim Honsolgener Ball der Vereine niemanden, dorthin gingen sie alle freiwillig. Stadtrat Franz Lang schien sich als einziger - als Mönch verkleidet - in Demut zu üben.

Beim Gaudiwaal-Ball war man den Rauchern nicht besonders gut gesonnen. Wer hier allerdings dem Wasserwacht-Vorsitzenden Karl Dost das Versprechen abgab, auf den Glimmstängel zu verzichten, der durfte an einem Lolli lutschen. Und Dost hatte auch seine Narren-Connections bemüht: Königliche Hoheiten vom Faschingsverein Füssen tanzten. Die Band Voyage war mit Musical-Darstellerin Verena Nießner ein Klasse für sich und auch die Einlagen hatten es in sich - wie das ungewöhnliche Klavierspiel zweier Herren.

Patschnass hurra

Und wie gewöhnlich diente dem Publikum als Ausdruck des Applauses stets ein 'Patschnass hurra'. Der Höhepunkt war zweifelsohne die aufwändig präsentierte Mitternachtsshow der Waalonia: romantisch, erotisch, elegant und auch temperamentvoll inszeniert.

Als andere bereits aufhörten zu feiern, ging es beim Hausball im Buchloer Tanzlokal 'Palma' erst so richtig zur Sache. Dort boten sich ganze besondere Augenweiden: Die Kolping-Tanzgruppen und vornehmlich das Männerballett verzückten nicht nur die Damen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019