Lindau / Lindenberg
Lindenberger Hebammen entbinden in Lindau

Die Zusammenarbeit von Westallgäuer Geburtshelferinnen mit der Lindauer Asklepios-Klinik funktioniert. Am 18. Dezember ist mit Lucca Schuler das erste Baby mit Hilfe der Lindenberger Frauenärztin Dr. Edeltraud Zink und den Westallgäuer Hebammen in Lindau zur Welt gekommen. Bis gestern Abend haben bereits acht Westallgäuer in dem eigens für sie eingerichteten Kreißsaal am Bodensee das Licht der Welt erblickt.

Durch die Kooperation können die Lindenberger Gynäkologin und die niedergelassenen Hebammen auch nach Schließung der Geburtshilfe am Lindenberger Krankenhaus ihre besonders persönliche Betreuung von werdenden und frisch gebackenen Eltern weiterhin umsetzen.

Die Asklepios-Klinik hat im Rahmen der Vereinbarung mit dem Westallgäuer Geburtshilfe-Team einen zusätzlichen Kreißsaal eingerichtet. Hier begleiten Edeltraud Zink und die Hebammen aus Lindenberg diejenigen Frauen bei der Geburt, die sie schon zuvor auf die Entbindung vorbereitet haben. Auch Kaiserschnitte führt Dr. Edeltraud Zink nach Möglichkeit selbst durch. Lucca Schuler etwa ist auf diese Weise zur Welt gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018