Lindau: Edwin Huber ist tot

Früherer Schulamtsdirektor und CSU-Kreisvorsitzender gestorben Lindau/Westallgäu (rer). Ein langer Leidensweg hat ein Ende gefunden: Im 70. Lebensjahr verstarb Schulamtsdirektor a. D. Edwin Huber, der auch als CSU-Mitglied in Spitzenpositionen über die Grenzen Lindaus hinaus eine gewichtige Rolle gespielt hat.

Der 1933 in Lindau geborene Pädagoge begann seinen beruflichen Werdegang als Hauptschullehrer in Reutin. Nachdem er zwei Jahre kommissarischer Schulrats-Stellvertreter gewesen war, erhielt er 1975 die Ernennung zum Schulrat. 1981 folgte die Beförderung zum Schulamtsdirektor und die Übertragung der stellvertretenden Leitung des Staatlichen Schulamts. Parallel dazu fand war Huber von 1964 an Vorsitzender des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes in Lindau. Im Umgang mit der ihm anvertrauten Lehrerschaft hat er stets Sachlichkeit, Behutsamkeit und überzeugende Glaubwürdigkeit an den Tag gelegt. Beim Bau des berufsbildenden Zentrums und der Fachoberschule in Lindau sowie zahlreicher Schulen im Landkreis hat er sich um eine charakteristische Handschrift bemüht. Noch vor der Vollendung des 60. Lebensjahres zwang ihn seine angegriffene Gesundheit, vorzeitig in den Ruhestand zu treten. Bereits im JU-Alter begann die politische Karriere Edwin Hubers. Auf Anhieb schaffte er als CSU-Kandidat den Einzug in den schwäbischen Bezirkstag. Volles Engagement war für ihn als Kreisvorsitzender der CSU und 18 Jahre als Fraktionsvorsitzender im Kreistag eine Selbstverständlichkeit. Ihm war es dabei zu verdanken, dass das 'Rohrachgefälle' zwischen oberem und unterem Kreis zumindest teilweise abgebaut werden konnte. Als Edwin Huber 1993 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik entgegennehmen durfte, wurden seine vielschichtigen politischen Erfolge herausgestellt. Unter anderem war Huber Vizepräsident des schwäbischen Bezirkstags.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018