Licht und Luft für 120 Bäume

Kempten (li). - Gestern legten die Jugendlichen des Ökomobils ihre Baumscheren erst mal beiseite. Rund 120 Bäume haben sie in den vergangenen Wochen unter fachlicher Anleitung auf städtischen Wiesen zugeschnitten. 'Wir waren am Stadtweiher, auf dem Mariaberg, an der Klosterwiese, in Leubas und am Weidacher Weg aktiv', erzählt Kathrin.

Sie ist eine von sieben Jugendlichen, die sich auf eine künftige Ausbildung vorbereiten. Mit dem Gehölzschnitt von dichten oder sich kreuzenden Ästen soll den Pflanzen Licht und Luft verschafft werden. Außerdem werden beschädigte, kranke, erfrorene oder vergreiste Äste entfernt. Für viele Tiere sind die Streuobstbestände ein Paradies. So kann ein einziger Apfelbaum mehr als 1000 Käfer, Schmetterlinge und Fliegen beherbergen, erklärt Ökomobilanleiter Rudi Fischer.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018