Lehrer: Lehrpläne kürzen

Marktoberdorf (jth). - 32 Lehrerinnen und Lehrer des Marktoberdorfer Gymnasiums haben im Hinblick auf eine geplante achtjährige Schulzeit am Gymnasium für eine Kürzung der Lehrpläne plädiert. Mit einer Unterschriftenliste, die an die Landtagsabgeordnete Angelika Schorer übergeben werden soll, wollen sie in München auf ihr Anliegen aufmerksam machen. Nachdem eine achtjährige Gymnasialzeit (G 8) eingeführt werden soll, fürchten die Pädagogen in ihrem Schreiben 'bei der derzeitigen Finanzlage zu viele Unterrichtsstunden' für Lehrer und Schüler. Nach Meinung der 32 Lehrer - das entspricht etwa einem Drittel des Kollegiums - träfe ein 'umfangreicher Pflichtunterricht' am Nachmittag bei Eltern auf Widerstand.

Deshalb warnen die Pädagogen nun öffentlich vor einem möglicherweise zu ausführlichem Lehrplan am achtjährigen Gymnasium. Wörtlich heißt es in dem Schreiben: 'Gymnasiale Bildung in einer Qualität, die der bisherigen ebenbürtig oder gar überlegen ist, kann auch bei einer Kürzung aller bisher in neun Jahren am bayerischen Gymnasium unterrichteten Stunden um ein Neuntel, das heißt in acht Jahren erreicht werden, ohne Erhöhung der Schülerwochenstunden, wenn die Lehrpläne entsprechend gestaltet werden.' Nach Angaben des Initiators der Unterschriftenliste, Dr. Manfred Wilde, soll das Schreiben in den nächsten Tagen der Landtagsabgeordneten Schorer übergeben werden, mit der Bitte, im Landtag auf das Problem aufmerksam zu machen. Nach Wildes Meinung ist es falsch, in 'totale Opposition' zum G 8 zu treten, wie das derzeit 'zahlreiche Lehrer' tun. Das G 8 sei nicht mehr zu vermeiden. 'Nun kommt es darauf an, die Inhalte des G 8 überlegt auszuarbeiten', sagte Wilde gestern gegenüber unserer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019