Betzigau
Lastwagen bleibt in Eisenbahnunterführung stecken

15.000 Euro Schaden hat ein LKW- Fahrer zwischen Betzigau und Leupolz im Oberallgäu angerichtet. Der Kraftfahrer hatte Warnschilder an einer Eisenbahnunterführung ignoriert und war stecken geblieben. Sein nicht angegurteter Beifahrer verletzte sich durch den abrupten Stopp leicht am Kopf, da er mit voller Wucht gegen die Frontscheibe geschleudert wurde.

Die Durchfahrtshöhe der Unterführung wird bereits an der Ortsdurchfahrt Betzigau durch Vorwegweiser, Warnzeichen und an der Brücke selbst angekündigt

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019