Oberallgäu
Landkreis Oberallgäu will nächstes Jahr Sparkurs einlegen

Die Finanzen im oberallgäuer Kreishaushalt sind für 2009 noch geordnet - für 2010 muss der Gürtel jedoch enger geschnallt werden - so Landrat Gebhard Kaiser nach der Kreisausschußsitzung. Die Einnahmen gehen um 1,2 Millionen Euro zurück, deshalb muss nun eingespart werden, um die Gemeinden nicht zusätzlich zu belasten. Trotzdem wird voraussichtlich die Kreisumlage um einen halben Punkt auf 49 Punkte angehoben werden, da der Bezirk ebenfalls die Umlage um einen Punkt erhöht.

Die Bezirksumlage liegt dann bei 22 Millionen Euro - dem Landkreis verbleiben von den Umlagen dann knapp 33 Millionen Euro - fast eine Millionen Euro weniger als im letzten Jahr. Grund dafür sind die Einnahmen der Gemeinden, die vor zwei Jahren geringer waren als bisher.

Diese Einnahmen hat der Landkreis dann im nächsten Jahr weniger. Sparen will man im kommenden Jahr in den unterschiedlichsten Bereichen, auch bei den Personalkosten. Diese werden nur um 1,8 Prozent angehoben, so Landrat Kaiser weiter. Entlassungen werde es keine geben, aber auch keine Stellenvermehrung.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019