Umfrage
Ladenbesitzer der Bahnhofstraße-Nord in Kempten stimmen für reine Fußgängerzone

Heute ist die künftige Verkehrsregelung in der Bahnhofstraße-Nord Thema im Verkehrsausschuss: Stadträte und Verwaltung beraten, ob dort weiterhin Busse fahren sollen oder das Straßenstück komplett für den Verkehr dichtgemacht wird.

Für viele Passanten und Geschäftsleute ist es keine Frage mehr: 'Natürlich sollten hier keine Busse fahren. Die sind so leise, da erschrickt man richtig, wenn sie plötzlich hinter einem auftauchen', sagt Marion Köhler, die in der nördlichen Bahnhofstraße arbeitet und schon gefährliche Situationen zwischen Fußgängern und Bussen beobachtet hat. Auch die Geschäftsleute sind sich darin einig, wie eine Umfrage der Allgäuer Zeitung ergab. Einige haben bereits Pläne zur Belebung einer reinen Fußgängerzone.

'Eine Sperrung für Busse würde die Aufenthaltsqualität hier erheblich steigern und die Achse Forum Allgäu - Galeria Kaufhof wäre deutlich aufgewertet', findet beispielsweise Thomas Reischmann vom gleichnamigen Sportgeschäft. Er hat im Vorfeld der Sitzung an alle Fraktionen geschrieben, um für eine reine Fußgängerzone zu werben. Durch die Stilllegung der Straße für den Verkehr 'wäre eine ganzjährige schöne Platzgestaltung in Form von Gastronomie oder Ähnlichem möglich'.

Den ganzen Bericht zu der Forderung der Geschäftsleute, Busse nicht mehr durch die Bahnhofstraße-Nord fahren zu lassen sowie weitere Stimmen zu diesem Thema finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 20.06.2013 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018