Kulturprogramm von und für Frauen

'Frauenkulturtage' im März mit 39 Veranstaltungen Westallgäu/Lindau (bil). Von 6. bis 14. März dreht sich im kulturellen Leben des Westallgäus und Lindaus alles um Frauen. Bei den Frauenkulturtagen rund um den 'Internationalen Frauentag' am 8. März stehen 39 Veranstaltungen an neun Tagen auf dem Programm.

Warum Frauenkulturtage? 'Weil in der Kultur immer noch vor allem Männer mit dem, was sie machen, in die Öffentlichkeit gehen. Frauen bleiben viel mehr im eigenen Kreis und gehen nicht nach außen', antwortet die Gleichstellungsbeauftrage des Landratsamts Edith Ott, die zusammen mit Angela Heider-Feustel die Fäden der Veranstaltung in Händen hält. Ott hebt hervor, dass seit dem Bestehen der Veranstaltungsreihe verschiedenste Frauengruppierungen und Einzelpersonen zusammen etwas auf die Beine gestellt hätten - dass sie ihr Scheu überwunden hätten und mit dem, was sie tun, aus dem stillen Kämmerlein heraus gekommen seien. Im oberen Landkreis drehen sich die Aktionstage Ott zufolge heuer um den Workshop 'Frau-Sein' in Scheidegg (6. März ab 14 Uhr, Anmeldung unter 08387/2853) und um ein literarisches Frauenfrühstück in Wohmbrechts (7. März ab 10 Uhr im Pfarrsaal St. Georg). In Grünenbach finde im Gegensatz zu den Vorjahren nichts statt. Dafür hätten Frauen in Wohmbrechts ein Fest organisiert (13. März, 19 Uhr, Turnhalle Wohmbrechts), für das sie 'Die flotten Lotten' engagiert hätten -Êeine der wenigen Veranstaltungen, in denen man Profis eingekauft habe. Fast alle anderen Veranstaltungen würden ehrenamtlich durchgeführt. Das Programm bereichern von 6. bis 14 März auch einige Veranstaltungen, die sich mit dem Thema 'Frauen' beschäftigen, mit Kultur im eigentlichen Sinn aber nichts zu tun haben. So stehe in Lindau in mehreren Aktionen ein Labyrinth vor dem alten Rathaus im Mittelpunkt, wie Ott erklärt. Die Veranstalter möchten damit darauf aufmerksam machen, dass es im Kreis Lindau so gut wie keine Straßen gibt, die nach Frauen benannt wurden - geschweige denn Plätze. Was Männer betrifft: Ein Teil der Veranstaltungen ist für sie tabu, 'weil dann eine andere Atmosphäre entsteht', erläutert die Gleichstellungsbeauftragte. Bei den anderen Programmteilen seien Männer hingegen 'sehr erwünscht'. Das Programm der Frauenkulturtage liegt in vielen Geschäften und Rathäusern aus und kann unter Telefon (08382) 270810 bestellt werden. Im Internet steht es unter www. landkreis-lindau. de

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018