Allgäu
Kultur - 12000 Menschen sehen in Waal die Passionsspiele

Rund 12000 Menschen sehen zwischen dem 10. Mai und 25. Oktober in Waal die Geschichte vom Leben und Leiden Christi. Dabei bewältigen die Laiendarsteller der Spielgemeinschaft ein Mammutprogramm mit 23 Vorstellungen - drei mehr, als ursprünglich geplant. Das Publikum ist stets gemischt. Neben Theologen, kirchlichen Würdenträgern und Gläubigen spricht das Stück auch Zuschauer an, die der christlichen Materie oft weniger verbunden sind.

Sein Debüt gibt Florian Werner, der erstmals die Regie in Waal übernimmt. Und der neue Spielleiter begeistert auf ganzer Linie. Mit seiner eigenwilligen, dynamischen Interpretation des Passions-Textes von Arthur Maximilian Miller drückt er dem Stück seinen Stempel auf. Doch neben dem neuen Bühnenchef sticht noch ein weiterer Akteur aus der Passionsspielgemeinschaft hervor: Thomas Hindinger.

Charismatisch und mitreißend

Der 21-jährige Waaler mit den langen dunkelblonden Haaren, der in seiner Freizeit gerne Motorrad fährt, gibt den Jesus. Charismatisch. Lebensecht. Mitreißend. Seine neue Rolle fordert Hindinger. Mehrere Seiten Text muss er in dem über dreistündigen Stück bewältigen, in fast allen zentralen Szenen steht er im Mittelpunkt. Sonntag für Sonntag. Und das, obwohl er eigentlich lieber einen Soldaten gespielt hätte, und sich zur zentralen Rolle mehr oder weniger überreden ließ.

«Es war nicht der Mehraufwand, der mich anfangs abgeschreckt hat, sondern die Tatsache, dass ich so mehr im Fokus stehe», räumt er ein. «Und ehrlich gesagt: Ich hab mir die Rolle auch nicht ganz zugetraut. Es gehört ja doch etwas mehr dazu, den Jesus zu spielen.»

Seine Entscheidung bereut er heute jedoch nicht. Alles in allem sei es ein sehr schönes, wenn auch anstrengendes Jahr gewesen, erklärt Hindinger. «Zeitweise ist man schon an seine Grenzen gekommen», berichtet er: «Aber wenn man dann wieder im Passionsspielhaus auf der Bühne stand, war alles vergessen.» (drs)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019