Marktoberdorf
Kooperationen entlasten Etat

Zum 10. Mal seit 1992 schafft Dolf Rabus an Pfingsten mit dem Festival «Musica Sacra» in Marktoberdorf ein Forum zur Begegnung der Weltreligionen (wir berichteten). Rund 300000 Euro kostet dieses Ereignis, das mit Konzerten in vielen Orten des Allgäus in die ganze Region ausstrahlt. Um es auch in Zeiten immer knapper werdender Kassen finanzieren zu können, geht er seit dem Festival 2008 verstärkt Kooperationen ein mit anderen Veranstaltern. Heuer werden fünf der elf Festival-Ensembles bereits im Vorfeld beim ökumenischen Kirchentag (15. Mai) im Münchner Gasteig auftreten.

Im Anschluss an das Marktoberdorfer Festival stehen bereits weitere Kooperationen fest. Sechs Ensembles reisen weiter zur «Nacht der Religionen» in Worms (27. Mai) und zum Anschlussfestival im belgischen Chimay (27. bis 30. Mai). Weil diese Veranstalter zu den Unkosten, etwa für die Anreise der Musiker, beitragen, werde der Etat des Marktoberdorfer Festivals entlastet, so Festivalleiter Dolf Rabus. Wie immer müsse er planen, bevor die bei verschiedenen Stellen beantragten weiteren Zuschüsse zugesagt seien. Denn die Haushaltsberatungen fänden oft erst kurz vor dem Festivaltermin statt.

Fest steht aber, dass auch das mit etwa 30000 Euro zu Buche schlagende Projekt «Toleranz macht Schule» neu aufgelegt wird, das zwei Jahre lang vom Kulturfonds Bayern getragen wurde. Mehr als zweimal gibt es für solche Projekte aus diesem Topf jedoch keine Mittel. Nun ist Rabus an die Bürgerstiftung Ostallgäu herangetreten. «Toleranz macht Schule» ermöglicht den direkten Kontakt von Schülern mit den internationalen Ensembles und eine Auseinandersetzung mit deren Kultur. Insgesamt werden weniger Konzerte als bei den vorhergegangenen Festivals stattfinden. Dafür werden meist drei Ensembles und selten lediglich zwei zu erleben sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018