Isny / Engelberg
Kommt doch noch ein Allgäuer zur Vierschanzentournee?

Maximilan Mechler hat einen Skisprung-Continentalcup in Engelberg gewonnen und damit wohl das Ticket für die Teilnahme an der Vierschanzentournee gelöst. Der Mann aus Isny gewann das erste Springen mit 252,7 Punkten vor dem Österreicher Markus Eggenhofer (244,6). Auch im zweiten Wettbewerb war Mechler auf Platz acht mit 234,8 Zählern beim Sieg des Austria-Adlers Michael Hayboeck (251,5) bester Deutscher. Auch Felix Schoft (Partenkirchen) auf den Plätzen zwölf und elf und Tobias Bogner (Berchtesgaden) auf den Rängen elf und 19 konnten sich für einen Weltcup-Einsatz empfehlen.

Die Continentalcupspringen in der Schweiz waren als Ausscheidung für das deutsche B-Team angesetzt worden. Insgesamt dürfen beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen sechs deutsche Skispringer in der sogenannten nationalen Gruppe zusätzlich antreten. Die sieben deutschen Weltcup-Starter um Vizeweltmeister Martin Schmitt sind ohnehin startberechtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019