Knochenbrüchen folgt Haft

Alkoholsünder muss vier weitere Monate ins Gefängnis Lindau/Westallgäu (enz). Für einen 47-Jährigen verlängert sich der Aufenthalt im Gefängnis. Wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss war der Lindauer zu einer dreimonatigen Haftstrafe verurteilt worden. Zwei Wochen darauf, noch bevor der Angeklagte die Strafe antrat, hatte er mit 2,29 Promille Alkohol im Blut einen Unfall verursacht.

'Mein Mandant hat bei dem Unfall massive Verletzungen davongetragen und ist damit am meisten geschädigt', war das Argument des Verteidigers. Das bewahrte den Angeklagten jedoch nicht vor einer viermonatigen Haftstrafe. Überdies muss er drei Jahre auf seinen Führerschein verzichten. Eine Strafaussetzung zur Bewährung kam für den wegen etlicher Trunkenheitsdelikte vorbestraften Lindauer nicht mehr in Betracht. Ob der 47-Jährige nach seiner Sperre die Fahrerlaubnis wiedererhält, bezweifelte Richter Thomas Walther. Der Verurteilte war im Oktober vergangenen Jahres mit seinem Mofa beim Einbiegen auf die Robert-Bosch-Straße in Lindau gegen einen vorfahrtsberechtigten Pkw geprallt. Dabei hatte er neben offenen Fleischwunden mehrere Knochenbrüche erlitten. Eine Blutprobe ergab einen Alkoholspiegel von 2,29 Promille. Vor Gericht gab der Beschuldigte an, sich an nichts mehr erinnern zu können. Zur Verhandlung wurde der Angeklagte von zwei Polizisten aus der Haft vorgeführt. Bereits zwei Wochen vor dem Unfall war der Lindauer zu einer dreimonatigen Freiheitsstrafe verurteilt worden, weil er nahezu an der gleichen Stelle volltrunken mit seinem Mofa in Schlangenlinie gefahren war. Kurz vor Strafantritt rammte er den Pkw, wonach wegen der Verletzungen ein Haftaufschub gewährt wurde. Erst vor einigen Wochen trat der Verurteilte seine Dreimonatsstrafe an, die nun um vier weitere Monate verlängert wird. Auf seine Alkoholprobleme angesprochen, zeigte sich der Angeklagte zuversichtlich. Er nutze den Strafvollzug, um bei den 'Anonymen Alkoholikern' von seiner Sucht loszukommen. Nichtsdestotrotz gab ihm der Richter den Rat, für das beim Unfall zerstörte Moped keinen Ersatz zu kaufen: 'Ich würde dies von der Meinung Ihrer Therapeuten abhängig machen.'

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018