Kempten
Klug und engagiert

Das Besondere am Humor ist, dass man ihn nicht erzählen kann, man muss ihn erleben. Die Gelegenheit dazu bot ein Meister seines Fachs in der Kultbox in Kempten: Christian Springer präsentierte als «Fonsi» sein Programm «Das merkt doch keiner».

Wer da was nicht merkt, kam nie mit einem Wort zur Sprache, was nicht weiter schlimm war, da der Bayer sehr lebendig und gleich in eine Vielzahl von Themen einstieg. Als politischer Kabarettist gehörten dazu natürlich das Tagesgeschehen und das Verhalten der Verantwortlichen. «Fonsi» grantelte in bester bayerischer Gutmütigkeit über das Fehlen des Tempos in der Politik, über Versprechungen und Steuererleichterungen. Klug beleuchtete er auch die Sprache der Politik und hinterfragte den Umgang mit deren Schlagwörtern.

Als Satiriker hat sich Christian Springer aber nicht nur auf die Politik festgelegt, seine Themen reichten von der Evolution bis zu den gesunden Alten und kranken Jungen. Auf liebenswürdige Art hielt er den Zuschauern «Technikgeilheit» vor. Gleichzeitig zeigte er einen wohltuenden Hang zum Absurden, wenn er vorführte, wie die Technik den Menschen als Mangelware aus der Wohnung verweist.

Besonders beim Thema Informationsflut zeigte er sich engagiert und stimmte nachdenklich.

Springers Figur des sympathischen Kassenwarts von Schloss Neuschwanstein («Fonsi») ist nicht Selbstzweck. Er muss nicht viel machen. Er arbeitet mit witziger Intelligenz, mit plastischen und durchdachten Bildern. «Fonsi» spielte aber auch Zither und malte in einem absurd-dadaistischen Lied aus, wie das Oktoberfest aussähe, wenn die Russen es aufgekauft hätten.

Mit seiner Beschreibung einer weltweiten «Klimakatastrophengala» riss er das Publikum zu anhaltenden Lachsalven hin. Höhepunkt darin war Reinhold Messner, der für die Rettung des Kleinklimas in seinem Vollbart ausgezeichnet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018