Klinik spendet für die Kinderspielstube

Pfronten | dim | Einen Stoffbeutel mit wertvollem Inhalt haben der Kaufmännische Direktor der Fachklinik Allgäu, Frank Winkler und der Vertreter des Betriebsrats, Günter Brandes, zur Pfrontener Kinderspielstube in die Weglänge gebracht. 'Im Rahmen unserer Jahresabschlussfeier haben wir eine Tombola veranstaltet und beschlossen, den Erlös der Kinderspielstube zukommen zu lassen. 400 Euro sind dabei zusammengekommen', lüfteten Brandes und Winkler das Geheimnis des Stoffbeutels.

'Wir haben in unserer Klinik sehr hoch qualifiziertes Personal, über 70 Prozent davon ist weiblich', so Winkler. Aus diesem Grunde wisse die Leitung der Klinik Betreuungseinrichtungen für kleine Kinder, die von Mitarbeiterinnen in Anspruch genommen würden, ganz besonders zu schätzen. Diese Wertschätzung dokumentiere sie nun mit einer Spende.

Die Vorsitzende des Kinderschutzbunds Pfronten, Manuela Allgayer, zeigte sich hocherfreut. 'Die Spende ist uns natürlich sehr willkommen, weil wir die Spielsachen ständig erneuern müssen, um immer über qualitativ hochwertiges und förderndes Spielmaterial verfügen zu können'.

Die Belegung der Einrichtung ist nach Aussage von Leiterin Sylvia Kneisel derzeit zufriedenstellend. 'Wir würden uns allerdings wünschen, dass bei den Eltern unsere vergleichsweise größere Flexibilität bei den Belegzeiten noch bekannter wäre. Wir bieten nämlich eine Kleinkindbetreuung, bei der die Eltern vollkommen frei entscheiden können, an welchen Tagen und wie viele Stunden die Kleinen betreut werden sollen.'

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019