Schule
Kemptener Hildegardis-Gymnasium: Wohin mit der neuen Pausenhalle?

Das Hildegardis-Gymnasium braucht eine neue Pausenhalle. Zu dem Schluss kommt die Regierung von Schwaben, die den aktuellen Raumbedarf der drei Kemptener Gymnasien in sogenannten Standardraumprogrammen unter die Lupe genommen hat.

Die Frage ist nun, wo die Halle hineinkommen soll: in einen überdachten Innenhof im Zentrum der Schule oder in einen Neubau, der nach dem Abriss des maroden Pavillons errichtet werden könnte?

Die Antwort darauf soll eine Machbarkeitsstudie geben, mit der der Schulausschuss der Stadt ein Architekturbüro einstimmig beauftragt hat. 'Um auch die Kosten und weitere Möglichkeiten zu untersuchen', erklärte Oberbürgermeister Ulrich Netzer. Benötigt würden nämlich noch zwei zusätzliche Klassenräume und ein Gruppenraum.

Der Pavillon werde auf jeden Fall abgebaut, erläuterte Birgitt Richter. Die Leiterin des Amts für Kindertagesstätten, Schulen und Sport stellte im Ausschuss die beiden Varianten vor: Eine Aula als Pausenhalle im Zentrum des Gymnasiums sei eine kompakte Lösung.

Den ausführlichen Bericht und einen Infokasten dazu finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 04.05.2013 (Seite 37).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018