Kempten
Kemptener Helfer fliegt nach Haiti

Wolfgang Strahl leitet medizinisches Team der Johanniter.
Trümmer, Tote, Verletzte: Eine Woche nach dem verheerenden Erdbeben ist die Lage in Haiti weiter dramatisch. <%img scl_width='370' scl_height='600' align='right' alt='' id='405039'%>

Unter anderem mangelt es an medizinischer Versorgung für die Bevölkerung. Unter den internationalen Helfern wird ab heute, Mittwoch, auch ein Kemptener sein: Wolfgang Strahl, Vorsitzender des Aktionsbündnisses Allgäu und ausgebildeter Katastrophenexperte der EU, wird dort ein medizinisches Team der Johanniter leiten.Strahl war gestern am späten Nachmittag auf dem Weg nach Köln zu einer abschließenden Teambesprechung. Denn heute um 9.20 Uhr soll sein Flieger in die Karibik abheben. Das Team, das unter anderem zwei Ärzte, vier Rettungsassistenten und einem Seelsorger umfasst, wird zunächst nach Puerto Plata in der Dominikanischen Republik fliegen. Von dort aus geht es über Land weiter in Richtung der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince.

Strahls Team ist damit die zweite Mannschaft der deutschen Johanniter im Katastrophengebiet. Bislang hatte die Rettungsorganisation nur ein dreiköpfiges Erkundungsteam vor Ort. 50 bis 200 Verletzte wollen die Helfer täglich behandeln, größere Operationen sollen möglicherweise über ein Krankenhaus vor Ort abgewickelt werden.

<%tbr scl_width='600' scl_height='15' title='Trenner' alt='' from='inject'%>

Und wo wird das Team selbst leben? «Wir haben Zelte und Generatoren dabei und sind daher einigermaßen unabhängig», so Strahl. Ist ihm die Entscheidung für den Einsatz schwer gefallen? «Als man mich am Wochenende gefragt hat, habe ich schon noch ein bisschen darüber nachgedacht. Aber letztendlich ist es ja das, wofür ich in den vergangenen Jahren ausgebildet wurde», sagt er.

Unterdessen sammeln viele Kemptener und Oberallgäuer Spenden für Haiti. So hat der «Chor a Mi» für Mittwoch, 27. Januar, mit der Aktion Lebensträume und dem Weltladen einen Benefizabend im Haus der Senioren organisiert. Ab 20 Uhr treten unter anderem «Chor a Mi», der Chor «Intermezzo» und Tiny Schmauch auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019