Nahverkehr
Kemptener Ampeln schalten künftig für Busse schneller auf Grün

Schneller Grün für Busse soll künftig ausgeklügelte Elektronik ermöglichen. Die Linien, die den Knoten Füssener Straße/St.-Mang-Brücke ansteuern, werden als erste mit der neuen Technik ausgestattet
  • Schneller Grün für Busse soll künftig ausgeklügelte Elektronik ermöglichen. Die Linien, die den Knoten Füssener Straße/St.-Mang-Brücke ansteuern, werden als erste mit der neuen Technik ausgestattet
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Pia Jakob

Davon träumt manch staugeplagter Autofahrer: Nähert er sich einer Ampel, kümmert sich ein elektronisches Helferlein im Hintergrund, dass er möglichst schnell Grün bekommt. Für einige Buslinien soll dieser Traum in Erfüllung gehen: Im Kreuzungsbereich der Füssener Straße mit der St.-Mang-Brücke entsteht ein System, das dem Nahverkehr in spezieller Weise Vorrang einräumt.

Am Knoten beim Bayerischen Hof kommt es immer wieder zu Verspätungen auf den vier Buslinien 1, 21, 32 und 62. Für eine eigene Spur fehlt in dem Bereich der Platz. Und so reihen sich die Busfahrer in die Kolonnen ein, die sich von Kaufbeurer, Lenzfrieder und Füssener Straße Richtung Brücke bewegen. Steuergeräte in den Bussen sowie an den Ampeln mit einer Direktverbindung zum Verkehrsrechner sollen künftig ermöglichen, die Wartezeit zu verkürzen. Die Beschleunigung kann ausgelöst werden beim Passieren eines „Anmeldepunkts“, erklärt Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann. Sensoren im Fahrzeug und in der Straße kommunizieren dabei über das Geo-Informations-System GIS der Stadt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 08.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019