Kappel bald ohne Telefonzelle?

Pfronten | dim | In Pfronten-Kappel soll es nach dem Willen der Deutschen Telekom AG bald keine Telefonzelle mehr geben. Das Unternehmen hat die Gemeinde Pfronten über seine Absicht informiert, Telefonzellen in den Ortsteilen Kappel, Ried und Steinach abzubauen. Bei der Inanspruchnahme seien starke Rückgänge zu verzeichnen, hieß es zur Begründung.

Der Bauauschuss des Gemeinderates erklärte dazu, man wolle dem Abbau nur zustimmen, wenn die Zelle in Kappel beibehalten werde, da es sich dort um keine Doppelzelle handelt und Kappel damit keine Telefonzelle mehr hätte.

Als 'Notrufsäule' gebraucht

Gemeinderat Klaus Frick betonte: 'Bei einem einzeln liegenden Ortsteil kann aus Sicherheitsgründen nicht zugestimmt werden. Ein ganzer Ortsteil ohne Telefonzelle ist nicht zumutbar. Die Telekom muss als Monopolist ihre Verantwortung wahrnehmen'. Gemeinderat Dr. Otto Randel ergänzte: 'Das Beispiel Kreuzegg zeigt, dass Telefonzellen heute oftmals die Funktion von Notrufsäulen bekommen.'

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019