Immenstadt / Oberstaufen
Jugendlicher kommt Notrufmissbrauch teuer zu stehen

Einen 16-jährigen kommt die mutwillige Auslösung eines Feuerwehr- und Polizeieinsatzes teuer zu stehen. Am Nachmittag hatte der Jugendliche aus Oberstaufen einen Feuerwehrmelder ausgelöst, indem er das Sicherheitsglas eingeschlagen hatte. Die Einsatzkräfte rückten aus, mussten aber feststellen, dass es zu keinem Feuer gekommen war. Durch Ermittlungen in einem anderen Fall kamen die Beamten auf den Täter. Er muss nun die Einsatzkosten von Polizei und Feuerwehr tragen und wurde wegen Missbrauchs von Notrufen angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019