Sonthofen / Oberallgäu
Jugendhilfe im Oberallgäu: Die Kosten schießen weiter nach oben

Die Jugendhilfe bleibt ein Sorgenkind im Oberallgäu: Die seit Jahren steigenden Ausgaben schießen weiter nach oben. Heuer sollen die Kosten für den Landkreis unterm Strich um 10 Prozent auf knapp 8 Millionen Euro steigen. Und da ist der Lohn für 40 Kräfte im Landratsamt noch gar nicht eingerechnet, ebenso wenig die Raumkosten.

Allein die Personalausgaben für 19 Sozialpädagogen und 21 Verwaltungskräfte summierten sich 2009 auf knapp 1,8 Millionen Euro. 8 dieser Mitarbeiter entlohnt zwar direkt der Freistaat, aber letztlich auch der Steuerzahler. Die 8 Millionen Euro für die eigentliche Jugendhilfe reichen nur, wenn heuer die Fallzahl nicht weiter zulegt. Doch in den Vorjahren gelang es nicht, die Fallzahl stabil zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019